blumenwissen.com

 

    Home Zimmerpflanzen Sukkulenten Balkonpflanzen Gartenpflanzen
                                                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

 

    Allgemeine Pflegehinweise
   Substrat
   Standort
   Gießen
   Umtopfen
   Kakteenpflege
   Mond und Pflanzen
   Pflanzen vermehren
   Forum

   nützliche Webseiten

 
 
 

 

 

Chrysanthemum frutescens

Strauchmargerite, Margerite, Margeriten

Diese reichblühende Pflanze stammt aus der Familie der Korbblütler (Compositae). Ursprünglich kommt sie von den Kanarischen Inseln. Die Sortenvielfalt ist sehr groß, daher sind sie in den verschiedensten Farben und Formen erhältlich. Sie ist eine mehrjährige, strauchartig wachsende Pflanze, die eine Höhe (je nach Sorte) von 20 bis 80 cm erreicht

Pflege:

Margeriten  benötigen einen hellen bis vollsonnigen Platz, dass ist der Garant für eine reiche Blüte. Verblühtes  und verdorrte Blätter sollten möglichst schnell entfernt werden.

Während der Wachstumszeit muss reichlich gegossen werden. Staunässe wird nicht vertragen. Man muss daher darauf achten, dass kein Wasser im Übertopf oder Untersetzer stehen bleibt.

Wie meist angenommen handelt es sich bei der Margerite nicht um eine einjährige Pflanze. Sie kann problemlos weiterkultiviert werden und blüht das darauffolgende Jahr genauso schön. Bei Weiterkultivierung muss sie vor den ersten Nachtfrösten wieder ins Haus geholt und bei einer Temperatur von 5 bis 10 Grad überwintert werden. Der Standort sollte sehr hell sein. Im Frühjahr wird sie dann auf 1/3 zurückgeschnitten. Zur Winterzeit wird nur wenig gegossen, nur so viel, dass der Wurzelballen nicht vollkommen austrocknet. Erst wenn die Pflanze austreibt, wird wieder mehr gegossen.

Bis August kann alle 14 Tage eine Volldüngerlösung verabreicht werden.

Umgetopft wird im Frühjahr in nur wenig größere Pflanzengefäße, dafür verwendet man nährstoffreiches Substrat.

Die Vermehrung gelingt sehr einfach durch Stecklinge. Dies geschieht am besten im Frühjahr oder Spätsommer bei einer Temperatur  von mehr als 20 Grad und hoher Luftfeuchtigkeit. Dabei werden von der Mutterpflanze  8 bis 10 cm lange Stecklinge abgetrennt und in lockeres Substrat gesteckt.

 

 

 

 

© 2008-2018 by www.blumenwissen.com    Infos unter Impressum