blumenwissen.com

 

    Home Zimmerpflanzen Sukkulenten Balkonpflanzen Gartenpflanzen
                                                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

 

    Allgemeine Pflegehinweise
   Substrat
   Standort
   Gießen
   Umtopfen
   Kakteenpflege
   Mond und Pflanzen
   Pflanzen vermehren
   Forum

   nützliche Webseiten

 
 
 

 

 

Citrus

Orangenbäumchen, Citrus sinensis, Orangenbaum

Dieses Rautengewächs stammt aus Ostasien und besitzt immergrüne, glänzende, ledrige Blätter. Es bildet duftende  weiße Blüten, aus denen im Sommer  kleine Orangen entstehen.

Pflege:

Das Orangenbäumchen mag es hell und sonnig. Übersommern sollte er im Freien, dort wächst er deutlich besser. Bei Zimmerkultur sollte für viel Frischluft gesorgt werden.

 Im Winter hingegen braucht er einen kühlen, hellen Platz, bei einer Temperatur von 5 bis 10 Grad. Es handelt sich um eine nicht  winterharte Pflanze und sollte daher vor den ersten Nachtfrösten ins Haus geholt werden.   Ist in der Ruhezeit die Temperatur zu hoch kommt es meist zu Blattfall. In dieser kalten Jahreszeit setzt das Orangenbäumchen seine Blüten an.

In der Wachstumszeit wird reichlich gegossen, im Winter nur sehr sparsam. Hierfür sollte nur  kalkarmes Wasser verwendet werden, denn sonst können die Blätter gelb werden und abfallen. Auch auf Wassermangel reagiert das Orangenbäumchen empfindlich  mit Blattfall. Staunässe wird nicht vertragen! Gelegentliches Einsprühen mir temperiertem Wasser tut ihm sichtlich gut

Umgetopft wird im Frühjahr in nährstoffreiche, lehmhaltiges Substrat. Dabei kann das Bäumchen bei Bedarf auch in Form geschnitten werden.

Düngen sollte man  mit einem eisenhaltigen Dünger damit den Vergilben der Blätter vorgebeugt wird.

Man kann Orangenbäumchen aus Samen heranziehen, diese kommen aber meist nicht zur Blüte.

 

 

 

© 2008-2018 by www.blumenwissen.com    Infos unter Impressum