blumenwissen.com

 

    Home Zimmerpflanzen Sukkulenten Balkonpflanzen Gartenpflanzen
                                                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

 

    Allgemeine Pflegehinweise
   Substrat
   Standort
   Gießen
   Umtopfen
   Kakteenpflege
   Mond und Pflanzen
   Pflanzen vermehren
   Forum

   nützliche Webseiten

 
 
 

 

 

Datura

Engelstrompete, Stechapfel, Brugmansia, Brugmansie, Datura suaveolens

Diese Pflanze gehört zur Familie der Nachtschattengewächse (Solanaceae) und stammt aus Mittel- und Südamerika. Im Volksmund wird diese schnellwüchsige Pflanze auch „Stechapfel“ genannt. Eine Wuchshöhe von 3 Metern und mehr ist keine Seltenheit. Sie wächst strauchartig, kann aber auch als Bäumchen gezogen werden. Dabei müssen bei Jungpflanzen die Seitentriebe entfernt werden. Sobald die Pflanze  die gewünschte Höhe erreicht hat und sich eine schöne Krone gebildet hat, kann die Spitze abgeschnitten werden. So wird die Verzweigung gefördert. Von Juli bis September sind ihre wunderschönen, bis 30 cm großen, duftenden Blüten zu sehen.

 

Pflege:

Engelstrompeten lieben ein sonnigen und  windgeschützten Platz.

Sie hat einen extrem hohen Wasserbedarf und muss deshalb in den Sommermonaten mehrmals am Tag gegossen werden. In der Wachstumsphase sollte das Substrat stehts feucht sein. Im Winter wird wenig gegossen.

Ihr Nährstoffbedarf ist auch sehr hoch, deshalb sollte sie einmal die Woche mit einer Volldüngerlösung versorgt werden.

 Da es sich hier um eine nicht winterharte Pflanze handelt, muss sie vor den ersten Nachtfrösten ins Haus geholt werden. Idealerweise wird sie an einem hellen Ort, bei einer Temperatur von 5 bis 10 Grad überwintert. Vor dem Einräumen ins Winterquartier kann sie bei  Bedarf zurückgeschnitten werden.

Umgetopft wird im Frühjahr in nährstoffreiches, lehmhaltiges Substrat. Wegen dem starken Wurzelwachstum sollte ein großes Pflanzengefäß gewählt werden.

Das direkte Auspflanzen in den Garten ist dem kultivieren als Kübelpflanze natürlich vorzuziehen, den dabei  ist sowohl die Wasser- als auch Nährstoffversorgung viel besser.

Im Frühjahr kann sie durch Stecklinge vermehrt oder Samen herangezogen werden.

Alle Teile der Pflanze sind giftig, deshalb sollte man immer Handschuhe tragen.

 

 

 

 

© 2008-2018 by www.blumenwissen.com    Infos unter Impressum