blumenwissen.com

 

    Home Zimmerpflanzen Sukkulenten Balkonpflanzen Gartenpflanzen
                                                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

 

    Allgemeine Pflegehinweise
   Substrat
   Standort
   Gießen
   Umtopfen
   Kakteenpflege
   Mond und Pflanzen
   Pflanzen vermehren
   Forum

   nützliche Webseiten

 
 
 

 

 

Muscari botryoides

Muscari, Traubenhyazinthe

Muscari botryoides stammt aus der Familie der Hyazinthengewächse (Hyacinthaceae) und erreichen eine Höhe von 10 bis 20 cm. Traubenhyazinthe sind weiß- und blaublühend. Ihre Blüten sind von März bis Mai zu sehen. Es handelt sich hierbei um eine mehrjährige krautige Zwiebelpflanze, die grasartige Blätter und kegelförmige Blüten bildet.

Pflege:

Traubenhyazinthen bevorzugen einen sonnigen bis halbschattigen Standort. Sie werden bereits im Herbst in den Garten oder in Blumenkästen gepflanzt. Die Zwiebeln werden ab September  5 – 8 cm tief in die Erde gesteckt, wenn sie in Gruppen gepflanzt werden, wirken sie besonders schön. Traubenhyazinthen lassen sich auch gut in Töpfen kultivieren, dann sollten sie zur Winterzeit hin und wieder mal gegossen werden.

Wichtig ist, dass man die verwelkenden Blätter nicht zu früh entfernt. Das grüne Laub bleibt stehen bis es von selbst welkt, dann kann es entfernt werden. Hierüber versorgt sich nämlich die Zwiebel mit Nährstoffen und nur so können sich Tochterzwiebeln bilden, die uns dann im nächsten Jahr mit neuen Blüten erfreuen.

Sie sind sehr genügsam und gedeihen in fast jeden Boden. Bevorzugt wird jedoch eine lehmig-sandige Gartenerde. Eine Düngung ist nicht notwendig.

Die Vermehrung erfolgt durch Brutzwiebeln. Im Garten ausgepflanzt, breitet sich Traubenhyazinthe rasch und üppig aus.

 

 

 

© 2008-2018 by www.blumenwissen.com    Infos unter Impressum