blumenwissen.com

 

    Home Zimmerpflanzen Sukkulenten Balkonpflanzen Gartenpflanzen
                                                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

 

    Allgemeine Pflegehinweise
   Substrat
   Standort
   Gießen
   Umtopfen
   Kakteenpflege
   Mond und Pflanzen
   Pflanzen vermehren
   Forum

   nützliche Webseiten

 
 
 

 

 

Agave

Agave americana

Beheimatet ist die Agave in  Nord-, Mittel- und im nördlichen Südamerika und stammt aus der Familie der  Agavengewächse (Agavaceae). Sie besitzt rosettenartige angeordnete, große fleischige Blätter. Mit den Jahren entwickeln sich diese sukkulenten Pflanzen  zu stattlichen Exemplaren, die mit ihrer Blattpracht hervorstechen. Als Zimmerpflanze  kultiviert bleibt sie jedoch meist kleiner.

Pflege:

Am besten kann sie sich an einem vollsonnigen Platz entfalten. Sie liebt Wärme und Sonne! Im Sommer sollte sie unbedingt ins Freie, dort gedeiht sie deutlich besser.

 Da es sich hier um eine frostempfindliche Pflanze handelt, muss sie vor den ersten Nachtfrosten wieder ins Haus geholt werden, um Kälteschäden zu vermeiden. Im Winter brauchen Agaven allerdings einen kühlen Platz,  bei Temperaturen von 2 bis 10 Grad.

Agaven haben die Fähigkeit reichlich Wasser in ihren dicken Blättern zu speichern und sollte daher generell sparsam gegossen, zur Winterzeit  fast trocken gehalten werden. Bevor erneut gegossen wird, muss das Substrat antrocknen, denn permanent nasses Substrat führt mit Sicherheit zu Fäulnis. Die Pflanze ist dann nicht mehr zu retten. Die verschiedenen Arten sind in der Pflege ähnlich.

Umgetopft wird nur, wenn die Pflanze das alte Gefäß vollkommen durchwurzelt hat. Am besten verwendet man einen flachen Tontopf.  Ein Tontopf sollte deshalb bevorzugt werden, da dieser das Wasser leicht verdunsten lässt und so seltener Gießschäden entstehen. Als Substrat kann Kakteenerde oder Blumenerde, die mit reichlich Sand gestreckt ist, verwendet werden.

Gedüngt wird während der Wachstumszeit 2 mal im Monat mit Kakteendünger. 

Achtung: An den Dornen, die an den Blatträndern und der Blattspitze sitzen, kann man sich leicht verletzen!

Agaven können ein  hohes Alter erreichen und bilden in dieser Zeit sehr viele Kindeln. Daher ist sie preisgünstig und sehr einfach zu vermehren.

 

 

 

© 2008-2018 by www.blumenwissen.com    Infos unter Impressum