blumenwissen.com

 

    Home Zimmerpflanzen Sukkulenten Balkonpflanzen Gartenpflanzen
                                                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

 

    Allgemeine Pflegehinweise
   Substrat
   Standort
   Gießen
   Umtopfen
   Kakteenpflege
   Mond und Pflanzen
   Pflanzen vermehren
   Forum

   nützliche Webseiten

 
 
 

 

 

Opuntia azurea

Opuntia, Feigenkaktus

Opuntia azurea stammt aus Mexiko,  ihr natürliches Verbreitungsgebiet erstreckt sich von Nord- bis nach Südamerika. Die Gattung beinhaltet knapp 300 Arten. Ihre  Hauptblütezeit  ist in etwa Juni – Juli, vereinzelt blühen Sorten auch später noch einmal nach. Leider hält eine Opuntienblüte nur 1-2 Tage.

Pflege:

Der Feigenkaktus (opuntia azurea) benötigt ganzjährig einen sonnigen und hellen Standort. Im Sommer wenn möglich im Freien. Verbringt der Feigenkaktus den Sommer draußen, muss er im Winter an einem kühlen Ort stehen, das Gießen  wird dann komplett einstellen bzw.einmal im Monat ein klein bisschen Wasser genügt  dann. Auch im Sommer sollte generell sparsam gegossen werden. Staunässe ist mit Sicherheit tödlich für diese sukkulente Pflanze. Die Überwinterung kann hell, bei einer Temperatur von 4-10 Grad erfolgen.

Im Herbst beginnen viele Arten zu schrumpfen und lassen ihre Triebe hängen. Dies geschieht, weil sie das Wasser im Zellsaft reduzieren und so auch kühlere Temperaturen widerstehen können. Im zeitigen Frühjahr beginnen sie sich wieder mit Wasser voll zu pumpen und richten sich zumindest teilweise wieder auf.

Opuntien wollen ein gut durchlässiges, nahrhaftes Substrat, welches schnell wieder abtrocknet. Am besten man verwendet spezielle Kakteenerde.

Der Feigenkaktus ist einfach zu vermehren. Man nimmt einen Ableger lasst die Abbruchstelle bzw. die Schnittfläche antrocknen und steckt in einfach nur in Kakteenerde. Am Anfang sollte jedoch nur vorsichtig gegossen werden.

 

 

 

 

 

© 2008-2018 by www.blumenwissen.com    Infos unter Impressum