blumenwissen.com

 

    Home Zimmerpflanzen Sukkulenten Balkonpflanzen Gartenpflanzen
                                                  Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz

 

    Allgemeine Pflegehinweise
   Substrat
   Standort
   Gießen
   Umtopfen
   Kakteenpflege
   Mond und Pflanzen
   Pflanzen vermehren
   Forum

   nützliche Webseiten

 
 
 

 

 

Schefflera arboricola

Strahlenaralie

 Diese schöne Grünpflanze stammt aus Australien, Taiwan und Neuguinea, und gehört zu den Araliengewächsen (Araliaceae). Sie wird in ihrer Heimat riesengroß und klettert an Bäumen empor. Es gibt reingrün sowie gelbgefleckte Sorten und ist aus den Büroräumen nicht mehr wegzudenken. Meist wird sie an einem Moosstab aufgebunden.

Pflege:

Sie ist eine Pflanze die stets die Mitte will: nicht zu warm, nicht zu kalt, nicht zu sonnig , nicht zu feucht.

Idealerweise sollte Schefflera an einem hellen, halbschattigen Platz  bei konstanter Zimmertemperatur stehen. Steht sie zu warm treten leicht Schildläuse auf. Bei zu kühlem Stand oder  Zugluft  kommt es zu Blattfall.

Sehr wichtig ist, dass das Substrat nicht permanent zu nass ist. Staunässe wird nicht vertragen und  würde mit Sicherheit zu Fäulnis führen. Erneut gegossen wird erst dann, wenn das Substrat ziemlich trocken geworden ist.

Bei milden Klima kann die Schefflera  im Sommer auch ins Freie, sie sollte jedoch an einem geschützten Ort stehen. Bei Freilandaufenthalte dürfen die Temperaturen nicht unter 10 °C absinken.

In unseren Zimmern erreicht sie bei entsprechender Pflege beachtliche Größen. Ein Zuwachs von 30 cm im Jahr ist keine Seltenheit.  Wenn Ihnen Ihre Schefflera zu groß geworden ist, lässt sie sich aber auch problemlos zurückschneiden.  Die beste Zeit hierfür ist das zeitige Frühjahr.

Zur Düngung verwendet man flüssigen Blattdünger in angegebener Dosierung und dünget in der Wachstumszeit alle 14Tage, im Winter gar nicht.

Die Vermehrung ist schwierig und sollte besser dem Gärtner überlassen werden.  Wenn man es jedoch selbst probieren möchte ist  Bewurzelungspulver sicher hilfreich.

 

 

 

© 2008-2018 by www.blumenwissen.com    Infos unter Impressum